1 2 3 4 5
 

HR360 PERSI

Als zentrale Einheit ist die einzelne Person mit ihren Daten detailliert erfasst. HR360 PERSI enthält jene Daten, um die sich alle Module und Features drehen. Zu jeder Zeit wird auf diese Weise eine 360-Grad-Perspektive zu jeder Person in Echtzeit gewährleistet.

Die Person als Herzstück

HR360 PERSI konzentriert sich speziell auf den Mitarbeiterstatus, also auf den klassischen HR-Prozess. Alle Informationen rund um ein Dienstverhältnis werden strukturiert erfasst. Kern dessen ist das Arbeiten mit Gültigkeiten, die konsequent erfasst werden und dafür sorgen, dass für jeden Stichtag genau Auskunft zum Arbeitsverhältnis gegeben werden kann.

Während eines Dienstverhältnisses werden diesem noch viele weitere Informationen zugeordnet. Firma, Organisationseinheit und Funktion der Mitarbeiter können ebenso wie Personalnummern und Kostenstellen eingetragen werden. Ruhendstellungen – wie etwa Mutterschutz oder Karenzzeiten – zeigen wann Mitarbeiter nicht direkt in der Organisation präsent sind.

Von der Einzelinformation zum großen Ganzen

Die Tätigkeiten zeigen Verantwortungsbereiche, die in Teams organisiert werden können. In Planstellen werden sie in die personelle Hierarchie der Firma eingebunden, die im Stellenplan veranschaulicht werden kann. Mit Blick auf de Austrittsprozess können unter anderem Rückzahlungsvereinbarungen aus dem Fortbildungsbereich hinterlegt werden.

Ein weiterer Themenblock ist das Entgelt. Vordienstzeiten, die eine Grundlage für die Bewertung und Berechnung bilden, werden erfasst. Es können Kollektivverträge hinterlegt und Mitarbeitern mit Verwendungsgruppe, Dienstklasse und Stufe zugeordnet werden. Diese Daten werden bei der Bestimmung des Entgelts relevant.

Weitere Informationen ergänzen das Bild des Mitarbeiters. Hervorzuheben ist der digitale Personalakt, in dem Dokumente zur Person in eigenen Ordnerstrukturen abgelegt werden. Frei definierbare Nummernkreise können zugeordnet oder automatisch vergeben, Bankverbindungen hinterlegt werden. Auch relevante Informationen aus dem privaten Umfeld eines Mitarbeiters können erfasst werden, etwa im Entgeltbereich bei Kinderzulagen.

Viele erfasste Inhalte zum Mitarbeiterstatus können im Reporting verwendet werden. So wird eine Vertragsvorlage hinterlegt und beim Ausdruck bereits mit den gewünschten Daten befüllt. Sie kann anschließend archiviert und direkt bei der Person hinterlegt werden.

Erinnerungen

Auch bei Internen Vorgängen bietet HR360 PERSI Unterstützung. Erinnerungen helfen die eigenen Aufgaben im Überblick zu halten – soll zu einer Person etwas erledigt werden, kann sie direkt geöffnet werden. Zudem können diese Erinnerungen einer oder mehreren Personen zugewiesen werden und so zur Organisation von Teamaufgaben eingesetzt werden. Zusätzlich tragen selbstdefinierte Workflows dazu bei, interne und komplexe Abläufe in die Tat umzusetzen. Doch Workflows und Erinnerungen enden nicht an der Tür der Personalabteilung: Sie können im kompletten HR360 eingesetzt werden und schaffen Schnittstellen, Kommunikation und Synergien zwischen Fachbereichen. 

Wir beraten Sie gerne:

DI Andreas Meyer,
HR360-Management

Tel.: +43 5572 33280 216

Wir beraten Sie gerne:

Manfred Steurer,
Vertrieb

Tel.: +43 5572 33280 211